Weißenbach-Infos jetzt auch in Printform

Weißnbocha Dörfblattl

Das beschauliche Bergdorf Weißenbach im Ahrntal ist eigentlich viel zu unbedeutend und zu klein für eine eigene Dorfzeitung. Dennoch hat sich der Bildungsausschuss des Ortes daran gemacht eine kleine Zeitschrift, welche regelmäßig erscheinen soll, herauszugeben, das Weißnbocha Dörfblattl. Im Dörfblattl soll Platz sein für alle Themen, die das Dorf betreffen: Vorschau auf Veranstaltungen von Verbänden, Vereinen und Betrieben, Berichte und Statements zu vergangenen Events, Geschichtliches und Aktuelles über das Dorf, summa summarum von allem etwas, was in Weißenbach passiert.

In der ersten Ausgabe, welche im Juli 2015 mit einem Umfang von 8 Seiten erschienen ist, beschäftigte sich das Redaktionsteam (Mittermair Johanna, Niederkofler Brigitte, Leiter Roswitha, Innerbichler Thomas und Großgasteiger Christian) unter anderem mit der Feier zur Segnung des neuen Trinkwasserspeichers, mit Veranstaltungen der Heimatbühne, des Kirchenchores und des Katholischen Familienverbandes, sowie mit dem Ausflug des KVW in die Dolomiten an die Kriegsfront des 1. Weltkrieges. Kirchler Notburga versorgt das Redaktionsteam mit Geschichtlichem aus Weißenbach in Wort und Bild.

Bei der zweiten Ausgabe (voraussichtliches Erscheinungsdatum ist der 24. September 2015) hat das Team im Zuge der Recherche festgestellt, wie umfangreich das Berichtpotential auch von einem so kleinen Dorf wie Weißenbach ist und so haben sich 16 Seiten vollbepackt mit Informationen und Bildern angesammelt.

S'Dörfblattl kann kostenlos im Schneida Loudn abgeholt oder im Internet auf der offiziellen Homepage von Weißenbach (www.alpinwellt.com) heruntergeladen werden. So können auch die heimatfernen Weißenbacher noch ein wenig am Dorfleben teilhaben. Das Erscheinen einer jeden Ausgabe wird im Dorf mittels SMS und in der "virtuellen Welt" über die sozialen Medien, wie Facebook und Google+ angekündigt.


posted by Alpinwellt Weißenbach (cg)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0