Multivision-Show von Simon Gietl (Alpinist)

Alpinist aus Luttach in Weißenbach

"Ich bin Alpinist und Bergführer aus Leidenschaft. Die Berge haben mich in ihren Bann gezogen. Sie faszinieren und inspirieren mich und halten immer wieder neue Herausforderungen für mich bereit. Ich lebe meinen Traum als Alpinist und bin einfach glücklich, wenn ich in den Bergen unterwegs sein darf. Getreu meiner Philosophie besteige ich Berge mit rein traditioneller Absicherung durch Friends, Keile und mit Normalhaken – ich gebe dem Berg die Chance mich abzuwerfen. Sich und seine Grenzen dabei zu kennen ist elementar. Ich folge meinem Motto “Fühl dich stark aber nicht unsterblich”." (Simon Gietl)

 

"Simon Gietl ist ungewöhnlich und erfrischend anders. Im Gegensatz zu den meisten Kletterern fand er erst mit 18 Jahren zum Bergseigen. Aus seiner Heimat - den Dolomiten - bricht er auf zu den großen Bergen der Welt, und kehrt doch am liebsten wieder nach Hause zurück." (Alpin - Das Bergmagazin)

 

„Simon Gietl ist ein Allrounder. Eis mag er ebenso wie Fels. Nordwände in den Wintermonaten und schwer abzusichernde Routen fordern ihn mental und reizen ihn deshalb mehr als bloße Schwierigkeitsgrade.“ (Alpin - Das Bergmagazin)

 

„Seit seinem 22. Lebensjahr lebt Gietl ausschließlich vom Bergsteigen und führt, wenn er nicht gerade auf Expedition ist, Kunden in die Berge. Während der Ausbildung zum Bergführer hat der gelernte Tischler in einer Bäckerei gejobbt und frühmorgens das Brot ausgefahren. ´Feierabend um 07.30 Uhr in der Früh? Davon träumt doch jeder Kletterer. Während meiner zwei Jahre in der Bäckerei war ich tagsüber viel in den Bergen unterwegs und nicht einen Tag krank. Das Bergsteigen tut mir einfach gut.´“ (Alpin - Das Bergmagazin)

 

SIMON GIETL: Eine Kleine Auswahl seiner Erfolge

 

· Alle Drei-Zinnen-Nordwände in 17 Stunden durchstiegen (zwei Jahre, nachdem er mit dem Klettern begonnen hat.)

· Matterhorn, Piz Badile und Eigernordwand im Winter innerhalb von 6 Tagen

· „Hellteifl“, Reintal, erste Wiederholung

· „Eventry“ und „Mondscheinsonate“ – Erstbegehungen in Grönland

· „Ötzi trifft Yeti“ (1. Solobegehung), Kleine Zinne

· ...

Infos entnommen von: Johanna Stöckl in Alpin - Das Bergmagazin Nr.      6/2012/Seite 62-65

 

Auf Einladung des Bildungsausschusses Weißenbach kommt Simon Gietl mit seiner Multivisionsshow am Samstag, 28. März ins Haus der Vereine. Ab 19.30 Uhr gibt es dann Spannung Pur und Gänsehaut bei späktakulären Bildern und interessanten Erzählungen von seiner Expedition im Himalaya und einer Erstbegehung in den Dolomiten.

Eintrittskarten: Erwachsene € 10,00 ; Kinder € 5,00

Kartenvorverkauf im Schneida Loudn und im Cafè Sportbar (Karten 20 % ermäßigt)


posted by: Alpinwellt Weißenbach (CG)


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Barabara Humiston (Freitag, 03 Februar 2017 03:48)


    Hi there! I just wanted to ask if you ever have any trouble with hackers? My last blog (wordpress) was hacked and I ended up losing a few months of hard work due to no back up. Do you have any solutions to stop hackers?

  • #2

    Odelia Wygant (Samstag, 04 Februar 2017 23:34)


    These are in fact great ideas in on the topic of blogging. You have touched some nice points here. Any way keep up wrinting.